KNOBA SÖRWISS | weitere Programme | Historisches ]

KNOBAs kleine Köstlichkeiten

Matthias Knodel - Helmut Bachschuster

Spitziges, Spritziges und Schwärmerisches zum Essen
... sah und hörte man neulich in der „Traube“ in Linsenhofen.
Das Duo „KNOBA“ aus Matthias Knodel (rechts im Bild) und Helmut Bachschuster ermöglichte die Begegnung mit den Gedanken mehr oder minder bedeutender Menschen zum Essen und Trinken - den eigenen eingeschlossen.

Bachschuster und Knodel

Als Pantomimen par excellence sind Matthias Knodel und Helmut Bachschuster dank ihres Erfolgprogramms „KNOBA SÖRWISS
ja schon lange im ganzen Ländle bekannt.
Da gibt es zum Beispiel Despektierliches zur Spargelzeit („Menschen, die man fast vergaß, laden ein zum Spargelfraß“), Fantasievolles aus der Traumwelt (wenn sich Herr Löffel und Frau Gabel miteinander unterhalten), Hochliterarisches (wie die „Ode auf die Tomate“ von Pablo Neruda), Euphorisches (wie die Hymne auf den Knoblauch), Giftiges (wie Gerhard Polts „Arie auf die Salmonellen“) und herrlich unsinniges (wie das Rezept für den Elefanten-Eintopf, der vier Wochen bei 240 Grad gekocht werden muss).

Auszug aus der Nürtinger Zeitung; Beilage ECHO, 27.01.2005.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier (PDF 97 KB)

Kabarettistische Festreden

Kabarettistische Festreden


individuell zugeschnitten auf Ihren Anlass
  Kabarettistische Festreden

Walking Acts

   
  Wilde Gesellen   Lebende Puppe

KNOBAS
Mario Nette
Stelzenshow

 

Wilde Gesellen

Hochstelzenaktion

  Lebende
Puppe
         
Sprungfeder

Sprungfeder

Walkact auf der Messe
"Farbe" in München
  KNOBAS Erlkönig

Herr Beschtler
und sein Erlkönig

Lebender Roboter

 

Home | Impressum | Datenschutz

KNOBA SÖRWISS bei facebook